#1

Brünieren in der Kellerwerkstatt (?)

in Reinigung und techn. Reparatur 12.06.2016 18:51
von makuera • 77 Beiträge

Mahlzeit,

habt ihr das schon mal gemacht ?
wenn ja, wie sind eure Erfahrungen mit ;
- Klever (Ballistol) Schnellbrünierung
- First-DOT Cold Blue
- Birchwood - Perma Blue

Ich war mit dem Klever sehr zufrieden, mit feiner Stahlwolle die beschädigten Stellen behandelt, Polierpaste, Entfettet und die Brünierung aufgestrichen.
Sieht aus, wie neu !

Dieses First-DOT haben wir mal genommen, um einen alten WH 98er wieder flott zu machen,
da die Flüssigkeit in größeren Gebinden, als 50ml zu bekommen ist.
Der gesamte 98er sah dann wieder aus, wie aus den Mauserwerken - haben allerdings da keinen Wert auf "Hochglanz" gelegt,
da wir wirklich alle Teile gesandtrahlt haben, bevor wir ihn brüniert haben - zum Schleifen und Polieren hatte dann keiner Lust :)
Denke, um mal flott was aufzuhübschen, ist das "Zeug" recht ok.

Das Birchwood hab ich genommen, um ein altes Anschütz am Lauf wieder nett zu machen,
ähnlicher Effekt, wie bei der Klever Brünierung.

Was allerdings sinnfrei ist, ist das "Aluminium Black - von Birchwood
Damit haben wir mal ein Alugriffstück "versucht" in neuem Glanz erstahlen zu lassen und auch danach dann einfach mal an div. Aluteilen und Aluplatten weiter versucht ---> Nullnummer...da kann man besser nen Edding nehmen und hat def. ein besseres Ergebnis.. :-(


Nun bin ich über diese NU-BLAK® Streichbrünierung gestolpert.
Kennt das jemand ?
Lohnen sich die 25-50€ je nach Anbieter und Menge ?

nach oben springen

#2

RE: Brünieren in der Kellerwerkstatt (?)

in Reinigung und techn. Reparatur 12.06.2016 19:15
von edward • 2.393 Beiträge

Ich kenne nur die Klever Brünnirung zum Ausbesser. Wie auch bei einer Schaftholz - Polierung ist die Vorarbeit das allerwichtigste. Und das ist oft die unangenehmste Arbeit und wird oft verfuscht. Dann heißt es hinterher: Das Brüniermittel taugt nicht. Ich weiß es nicht aber ich denke das die 3 Mittel gleich gut sind.
Ich lasse ja momentan bei Max Ern brünnieren. Bin sehr auf das Ergebniss gespannt; aber mit Sicherheit kann man sagen: besser geht es nicht. Ist ja auch ein Experte.
Ich habe noch ein schönes Anschütz KK dessen Lauf auch mal neu brünniert werden muß. Das Schloß hatte ich mal selber gebläut. Das soll mal ein kleines Schmuckstück werden. Komme aber momentan nicht da zu.
Edward


be fair
nach oben springen

#3

RE: Brünieren in der Kellerwerkstatt (?)

in Reinigung und techn. Reparatur 12.06.2016 20:08
von makuera • 77 Beiträge

OK, Max Ern ist da mehr so der Fachmann fürs `Feine" hehe...wenn der es nicht kann, wer dann ? :-)
Aber bei Büchsern generell, wird eh Warmbrüniert und getaucht, das hat ja mit der Kaltgeschichte für zuhause nix gemein.

Wenn man die zu behandelnden Flächen nicht explizit vorbehandelt, wie Du sagst, wird das auch nix mit dem Endergebnis, das stimmt.

Ich hab meine REM 870 und ein UHL WS-17, komplett TIN Beschichten lassen - da kommt kein Kratzer mehr dran.
So wie es geht, würde ich alles TIN Beschichten lassen, das ist sinnvoller, als brünieren und kostet auch nicht die Welt.

ups...vom eig. Thema abgeschweift...(abgeschwiffen ????) ...egal

nach oben springen

#4

RE: Brünieren in der Kellerwerkstatt (?)

in Reinigung und techn. Reparatur 12.06.2016 21:06
von edward • 2.393 Beiträge

Nun, der Experte bin ich nicht im Brünnieren. Kann man aber alles nachlesen. Angewand wird die Tauch - und Streichbrünnierung.
Für die Flinte kommt nur die Streichbrünnierung in Frage - insbesonders bei älteren Flinten; das liegt an der Verlötung der Schiene.
Tatsächlich gibt es Spezialisten die ihr eigenes Rezept ent wickelt haben und es nicht weiter geben. Wie zB das Rezept der Coca Cola.
Hartmann&Weiss oder Ziegenhahn geben ihre Läufe nach England. Die sollen das beste Verfahren Weltweit haben. Ich glaube das ist oder war der Ledger.
Fakt ist das eine richtig satte Tief-Blauschwarze Brünnierung nicht einfach ist. Eigentlich muß es "blacking" heißen.
Es gibt ja auch eine braune Brünnierung. Damastläufe kann man auch brünnieren sodas sie nicht von Stahläufen zu unterscheiden sind.
Übrigens sollte man das Brünniermittel nicht ewig auf heben - hält nicht ewig. Zumindest die Klever nicht.
Mein 48 jahre alter Krieghoff hat eine super Brünnierung aber ich sehe das sie langsam verblasst.
Brünnieren ist ja ein Edel Rost, hält also nicht ewig.
Aber wer sich Mühe gibt kann ohne weiteres selber Brünnieren.
Edward


be fair
nach oben springen

#5

RE: Brünieren in der Kellerwerkstatt (?)

in Reinigung und techn. Reparatur 12.06.2016 21:29
von edward • 2.393 Beiträge

Nochmal zum Brünieren da es mich auch interessiert:
http://www.schlitt-surface.de/
Es gibt schon inzwischen einige neue Verfahren.
Edward
noch ein Video:
https://www.youtube.com/watch?v=FXl_9Bf1sJk


be fair

zuletzt bearbeitet 12.06.2016 21:37 | nach oben springen

#6

RE: Brünieren in der Kellerwerkstatt (?)

in Reinigung und techn. Reparatur 12.06.2016 22:25
von makuera • 77 Beiträge

ja, Schlitt macht auch mit dem NU-BLAK, genau

Mit Cola kann man übrigends auch ne gewisse Oberflächenbeschaffenheit bekommen, genau so, wie mit Kaffeesatz zum beizen ;-)
ich schon mit Damast Messerklingen gemacht, aber sowas wie Toilettenreiniger, a la Sagrotan und WC-Ente bringt auch ein gewünschtes Ergebnis..
Mein Waschbeckenauslass lässt grüßen, haha

Vor >25 Jahren hatte ich in der Firma ein Tauchbecken, mit welchem wir bei um 60° warmer Lauge (was auch immer da drin war)
div. Werkzeugteile brüniert haben, das klappte wunderbar.
- also auch ein Tauchbecken

Meine Güte, Ziegenhahn und Ern, das sind alles Leute, die mit Nobelhobel aufschlagen...hehe..

Bzgl. dem Brüniermittel für "zuhause" ..man darf das nicht aus dem Ursprungsbehälter verwenden.
Einmal angebrochen, als Luftzieher, sollte für den jeweiligen Brüniervorgang, eine entsprechende Menge in ein separiertes Behältnis abgefüllt werden.
Wenn einmal mit einem Q-Tip, Lappen, Pinsel, oder sonstigem "Gerät" in die Flüssigkeit getaucht wird,
reagiert die Flüssigkeit mit dem Fe und die chemische Reaktion nimmt seinen Lauf

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MaryGuy
Forum Statistiken
Das Forum hat 991 Themen und 5702 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen