#16

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 23.09.2014 11:06
von Hotzenplotz • 424 Beiträge

Die Listen sind jetzt online, intern getrennt nach Klassen

http://www.dornsberg-schuetzen.de/termin...sse/ergebnisse/

nach oben springen

#17

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 23.09.2014 11:10
von kingklops • 369 Beiträge

Ja, aber einen Schießlehrer sollte man recht früh zumindest 1-2 mal mitnehmen, damit man sich nicht erst über tausende Schüsse schlechte Routinen und Fehler antrainiert, die man später evtl noch schlechter wieder los wird.

english sporting mit nur einem Schuss ist super als Training, bedarf aber dann einer gewissen Disziplin und vielen Tauben an Training. Wichtig erscheint mir auch viele unterschiedloche Stände kennenzulernen, da man hier neue Tauben kennenlernen kann, neue Positionen, Winkel, etc.. wo man sich ein Gedächtnis erarbeiten kann... das man später dann eben nutzt, wenn man eine ähnliche Taube schon kennt und so das Zeug hat sich dieser dann besser anzunehmen..


Ob ich mich mit einem Schießlehrer verbessern kann? kann ich seine Anmerkungen und Korrekturen wirklich umsetzten? habe ich mich über die 3 jahre schon festgeschossen und mir schwere Fehler antrainiert, die man nicht mehr los wird ?


das alles werde ich erst sehen, wenn ich nen Trainer wirklich mal mit hatte..
Ich denke noch immer an Kaldewei und nen Vormittag im Höwing oder WTC.


meinen Schießstil komplett umzumodeln wird wohl kaum gelingen.. aber einzelne Aspekte des Anschlagen und Schusses wird man denke ich angehen können..


Die Saison ist vorbei. das ganze gehe ich im April mal an.


Parcours ist Golf mit der Flinte
nach oben springen

#18

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 23.09.2014 11:17
von kingklops • 369 Beiträge

das A B C D über den Ergebnissen hinnten ist irreführend.


Ablauf der Runden war ander wie ich oben schon schrieb für beide Tage, die 19 habe ich definitiv am letzten der Stände geschossen und mich so gerettet, die 11 war die Runde davor..


Parcours ist Golf mit der Flinte
nach oben springen

#19

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 23.09.2014 11:29
von Gentleman • 1.535 Beiträge

.

...ja, auf vielen Ständen zu schießen ist definitiv ein großer Vorteil für den Lerneffekt......beim Schießlehrer ( egal welcher) sei offen für neues, auch wenn es erst ungewohnt ist und viele Schüsse daneben gehen, der Erfolg wird sich später einstellen. So zumindest meine Erfahrung......

.


Flintenschießen bedeutet eins sein mit der Natur. Es geht um den perfekten Treffer, um Harmonie mit der Welt - trotz ubiquitärer Widrigkeiten, trotz Wind und Wetter, trotz aller persönlicher Unzulänglichkeiten. Flintenschießen ist- in diesem Punkt dem Golfsport nicht unähnlich- die freiwillige, individuelle Konfrontation mit der Notwendigkeit, sich zu verbessern. Mit der Erkenntnis, dass gut nicht gut genug ist. Mit lebenslangem Lernen, wohl wissend, dass Perfektion unerreichbar bleibt.
nach oben springen

#20

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 23.09.2014 11:50
von kingklops • 369 Beiträge

D, B, C, E A, B, C, E
Vormittags 2 Stände, dann Nachmittags die nächsten 2

14/11 16/18 14/11 11/19



zwischen 16 und 20 sind für mich gute Ergebnisse, ne 21 wäre drin gewesen..11er und 14er sind übel und dürfen so nicht passieren...
oder nur einmal ...der B Stand hat mich beide Tage überfordert, bzw ich war schlecht bei dem Wetter. E lag mir mit den schnellen Tauben und den Tälern in die hineingeschossen wurde viel besser.

Man hätte mal ein paar Bilder oder Aufzeichnungen machen sollen, wie die Tauben flogen und wo man stand.


Ich werde nächstes Jahr wieder hin, wenn der Termin passt, den Grand Prix in Biddinghuisen will ich auch, dazu den WTC Cup. und mal ein Turnier in Sörnewitz.
Eins in Werlte dazu und gut is. Dann noch das Turnier in Regensburg. BC evtl auch wieder, mal sehen, da sollte sich evtl was dran ändern, sagte Markus mal am Tisch, da man sich doch von den Ursprüngen des BC sehr weit entfernt habe.



Dazu eine 3 Tagesreise Sörnewitz zum Üben und eine 3 Tagesreise Dornsberg zum Üben...


Parcours ist Golf mit der Flinte
nach oben springen

#21

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 23.09.2014 12:28
von Hotzenplotz • 424 Beiträge

Ich habe die DM in Krelingen mit geschossen und das angebotene Layout war für mich auch zu schwer.
Aber eben nur für mich persönlich, schließlich haben 2/3 der teilnehmenden Schützen/-innen besser geschossen!!
Dennoch hat es einen Riesenspaß gemacht, ich habe viel dazu gelernt – auch nette Leute „getroffen“ – und habe erkannt, wo besondere Schwächen liegen. Daran kann ich arbeiten.

Das Reizvolle an diesen hochklassigen Turnieren ist doch, an seine Grenzen geführt zu werden,
um zu lernen, damit umzugehen und seine persönlichen Chancen zu nutzen. (besonders im Nachgang)

Viel schießen allein hilft, so glaube ich, nicht weiter. Man muss sich und die Tauben analysieren. Das ist schwer und erfordert oft Hilfe.
Viele verschiedene Stände zu schießen ist bestimmt gut: andere Stände - andere Muster und Anforderungen.

nach oben springen

#22

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 23.09.2014 13:10
von kingklops • 369 Beiträge

jo und über die Jahre hat man dann die nötige Erfahrung um mit seiner sicheren Technik dann gewisse Layouts besser schießen zu können...

Der Cup soll um einiges schwerer gewesen sein als Krelingen, das kann ich aber nicht beurteilen..
Wenn man EM und WM schießen will bringt es auch wenig nur immer das "Easy" Layout des z.B. Blaser Cups zu schießen.
Aber für Wettkämpfe im Ausland muss man auch Zeit und Geld mitbringen.

DeutscheSschützen die nur in Deutschland Wettkämpfe schießen werden bei den Layouts von WM und EM immer Probleme haben, einfach weil ihnen einiges an Tauben fehlt, die man so hier nicht serviert bekommt.

Will ich ein Turnier haben wo 80% der Teilnehmer gute Ergebnisse schießen und die Spitze bei 98% liegt, und dort dann 5 o 6 Mann sind? Oder will ich die Spitze separieren und denen einen harten Kampf bieten? Als Training für das internationale Niveau.

Ein Leibinger schießt normalerweise um die 95% am Dornsberg, auch mal besser.. nun ist er bei 177/200 gelandet.. bei einer WM schießt er auch knappe 180/200. Und der gehört schon neben Koch und anderen zum besten was D zu bieten hat.. International aber eben Mittelmaß. Hasekamp ist einer der besten vom europäischen Festland, neben Auvret ( 8. bei der WM).

Ed Solomons der Gewinner der FITASC Wold Championchip in Portugal hat hier nur 170 erreicht.. mit 86 am 1. Tag..


Der beste Deutsche in Protugal war Leibinger dort mit 178/200, 13 Tauben hinter dem Gewinner...47. Platz..


Parcours ist Golf mit der Flinte
nach oben springen

#23

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 23.09.2014 13:21
von Kermit • 88 Beiträge

Nach meiner Einschätzung schießt Klingklops viel zu schnell und zu hastig was sich natürlich auf die Konzentration auswirkt!
Schaut euch meinen Freund Joris Claus an. Würde zweiter bei den DM Junioren und Gesamtsieger eine Woche später bei den Jäger Cup.
Wir trainieren viel miteinander. Aber was mir auffällt ist, das er eine Taube nur einmal vorbei schießt und beim zweiten Mal trifft er sie, egal wie weit sie weg ist. Und der Bursche ist erst 17 Jahre!! Aber er bleibt sehr ruhig beim Abrufen der Tauben!


zuletzt bearbeitet 23.09.2014 13:22 | nach oben springen

#24

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 23.09.2014 14:43
von Hotzenplotz • 424 Beiträge

bei schweren Layouts sollte man tunlichst keine leichte Taube vorbei schießen! (Besserwisser-Modus aus)
177/200 sind 88,5% das ist doch ein respektables Ergebnis!
Das Blaser-Cup Finale wurde mit 89% gewonnen. (Valentin)

@kermit
Joris schoß beim Jäger-Masters in meiner Rotte. Einfach genial! Ganz ruhig und dennoch wahnsinnig schnell und entschlossen.
Der Junge hat wirklich Talent!!!

nach oben springen

#25

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 23.09.2014 14:58
von kingklops • 369 Beiträge

jo, aber man muss das ja auch 200 Tauben lang durchhalten, also das selbe nochmal am Tag 2 reissen... das wären dann 170+ und der 5. Rang ca.

mehr als respektabel.. aber eben nicht die Spitze.


Auch ist man in Arolsen seehr eingeschränkt was die Möglichkeiten angeht extreme Tauben zu servieren...
und einen 130+ Teilnehmer Parcours durchzuführen..


Parcours ist Golf mit der Flinte

zuletzt bearbeitet 23.09.2014 15:01 | nach oben springen

#26

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 24.09.2014 13:11
von edward • 2.393 Beiträge

Sehr interessante Berichte von euch.
Welches Training, welcher Trainer bringt uns weiter ?
Wenn ich an meine früheren sportlichen Aktivitäten denke gab es zwei Gruppen von Sportlern: die leidenschaftlichen Sportler ohne hohe Wettkampferwartungen und die die den Erfolg suchten. Und da fängt eine ganz andere Methode von Training an.
Mal einen Experten aufsuchen bei dem die Chemie stimmt ist immer sinnvoll.
Nur ein Trainer wird er nicht sein. Wenn ich an meine frühere sportliche Aktivität zurück denke so war der Trainer fast wichtiger als die eigene bessere Hälfte und begleitete einem über Jahre. Er war zur Stelle wenn es mal - mental bedingt - garnicht klappen sollte.
Ein thema welches immer einen Erfahrungsaustausch wert ist.
Letztendlich ist ein regelmäßiges Schiessen und Wettkampferfahrungen der Knackpunkt.
Wie geschossen wird wissen wir. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen das dass norwendige training zum Erfolg führt welches mir zB bei Pacour fehlt. Da bin ich immer auf Ratschläge von erfahrenen Schützen angewiesen.
Edward


be fair
nach oben springen

#27

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 24.09.2014 14:05
von Gentleman • 1.535 Beiträge

.

Sinn des Schiessens, «ist das Treffen». In der ständigen und unheilbaren Ungewissheit, ob der Schuss treffen wird oder nicht, hilft einem die Eigenschaft, die die Angelsachsen mit grosser wortlicher Treffsicherheit Abzugsseligkeit (Triggerhappiness )
nennen. «Schiessen muss Spass machen», war denn auch der Ausspruch des Gustav Freiherr von Fürstenberg, der ihn legendär und zu einem Schützen machte, der das Schiessen jenseits jedes Leistungsdenkens als Lebensart kultivierte.

Wenn ein Trainer, dann Alan Rose (Senior Instructor) der West Londen Shooting School.

«Die Flinte soll dorthin treffen, wohin der Schütze schaut», sagte von Fürstenberg, der in den Fünfzigerjahren das Flintenschiessen, wie auch Alan Rose von Percy Stanbury lernte, der als «the most elegant shot of all time» gilt und einen eigenen Stil entwickelt hat. Schon Jahrzehnte vor dem modernen «move, mount, shoot» lehrte Stanbury «mitschwingen, wohin das Ziel fliegt, ob Tontaube oder Moorhuhn».

Also auf nach England…….ich bin dabei...

.


Flintenschießen bedeutet eins sein mit der Natur. Es geht um den perfekten Treffer, um Harmonie mit der Welt - trotz ubiquitärer Widrigkeiten, trotz Wind und Wetter, trotz aller persönlicher Unzulänglichkeiten. Flintenschießen ist- in diesem Punkt dem Golfsport nicht unähnlich- die freiwillige, individuelle Konfrontation mit der Notwendigkeit, sich zu verbessern. Mit der Erkenntnis, dass gut nicht gut genug ist. Mit lebenslangem Lernen, wohl wissend, dass Perfektion unerreichbar bleibt.

zuletzt bearbeitet 24.09.2014 14:07 | nach oben springen

#28

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 24.09.2014 14:24
von kingklops • 369 Beiträge

Alan Rose habe ich in den Videos kaum verstanden, der nuschelt wie sau...

Auch ist er doch mitterweile im wohlverdienten Ruhestand ?


Ich denke an eine kleine Rundreis einiger Stände:
West London, Bisley, Ian Coley, E.J. chruchill und Holland and Holland...

jeweils nen Tag oder 2


Parcours ist Golf mit der Flinte
nach oben springen

#29

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 24.09.2014 14:36
von Gentleman • 1.535 Beiträge

.

kingklops : Alan Rose habe ich in den Videos kaum verstanden, der nuschelt wie sau...

...er hat einen unnachahmlichen Dialekt......ist aber nichts schlimmes......

Auch ist er doch mitterweile im wohlverdienten Ruhestand ?

.......ob er in Rente ist, weiß ich nicht....... er steht auf jeden Fall noch auf der Hompage der WLSS als Trainer........vielleicht mache er ja noch nebenbei ein paar Pfund......er war 2008 mit 65 Jahren noch recht aktiv...jetzt mit 71 wer weiß, wer weiß........

.


Flintenschießen bedeutet eins sein mit der Natur. Es geht um den perfekten Treffer, um Harmonie mit der Welt - trotz ubiquitärer Widrigkeiten, trotz Wind und Wetter, trotz aller persönlicher Unzulänglichkeiten. Flintenschießen ist- in diesem Punkt dem Golfsport nicht unähnlich- die freiwillige, individuelle Konfrontation mit der Notwendigkeit, sich zu verbessern. Mit der Erkenntnis, dass gut nicht gut genug ist. Mit lebenslangem Lernen, wohl wissend, dass Perfektion unerreichbar bleibt.

zuletzt bearbeitet 24.09.2014 14:53 | nach oben springen

#30

RE: Perazzi-Cup Dornsberg 2014

in Forentreffen und anderes 24.09.2014 15:02
von kingklops • 369 Beiträge

seltenst sind die Webseiten aktuell.. laut einiger Seiten schleift auch der verstorbene Meister Fehrenkamp weiter Solinger Messer...


Parcours ist Golf mit der Flinte
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jay May
Forum Statistiken
Das Forum hat 988 Themen und 5696 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen