#1

Chokes

in Technik 06.06.2014 08:48
von edward • 2.381 Beiträge

http://englishsportingclays.co.uk/shop/chokes
Aus pure gold sind sie ja nicht. Das wäre ein echt teurer Spaß aber vielleicht ein gute Geldanlage anstelle von Barren
Aber interessant. Das die Portung den Becher besser von der Garbe trent kann ich mir vorstellen aber das kein Pulverrückstände auf mich zurückkommen (?) wie geht das ?
Das Randschrote weniger verformt werden, ok, das leuchtet mir ein.
Vielleicht weiß Herr Spatz von Krieghoff etws. Den habe ich bisher noch nicht erreicht, versuchs aber gleich nochmal.
Edward


be fair
nach oben springen

#2

RE: Chokes

in Technik 06.06.2014 15:20
von Gentleman • 1.532 Beiträge

Hmm, den Becher von der Garbe trennen ? Wie soll das gehen ? Den einzigen Choke der das kann und mir bekannt ist, ist der Wad Wizard Choke der zerfetzt den Becher beim verlassen des Laufes. Der Wad Wizard ist aber ein reiner Jagdchokes. Bei Sport chokes kenne ich das so nicht. Der Wad Wizard hat im Chokesbereich einen kleinen Haken der den Becher zerfetzt, aber ob das für die Schrotverteilung besser ist mag ich zu bezweifeln.


>Manche Menschen drücken nur ein Auge zu, damit sie besser zielen können.<

zuletzt bearbeitet 06.06.2014 15:22 | nach oben springen

#3

RE: Chokes

in Technik 06.06.2014 21:05
von edward • 2.381 Beiträge

Hmm, den Becher von der Garbe trennen ? Wie soll das gehen ?
Wie so oft, ein ungeklärtes Problem ?
Irgentwas fällt den Herstellern immer ein. Sie müssen am Markt bleiben.
Also testen und nochmal testen. Nur ein Aussage kräftiges Ergebniss macht nur unter Laborbedingungen Sinn.
Für meine CG würde ich mir mal 2 dieser chokes zulegen. Einfach mal zu schauen. Selbst von den gunmakern bekommt man so gut wie keinerlei konkrete Auskunft.
Warum haben die Briten vor 120 Jahren Baumhohe Fasane (oder Racketenschnelle Grouse) mi Zylinderbohrung und recht einfachen Patronen geschossen ?

Also ist der Spaß an der Sache: immer mal selber neu probieren.
Es ist wie mit den Patronen. Vor Jahren habe ich die verschiedenen Muni-Arten auf einer großen Tapete geschossen. Sehr teure und billige Patronen.
Große Unterschiede konnte ich echt nicht erkennen. Man darf aber nur immer die selbe Flinte nehmen und darin liegt wieder ein anderes Problem.
Resümee: Die teuerste Purdey nutzt nichts mit der teuersten Muni wenn ich nicht treffe.
Edward


be fair
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Aldrich Horace
Forum Statistiken
Das Forum hat 981 Themen und 5616 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen