#1

The Swing Through Method and The Pull Away Method......

in Technik 10.01.2014 16:46
von Gentleman • 1.520 Beiträge

Bei der Swing Through Methode die Taube von hinten überholen und im überholen, wenn das Vorhaltemaß erreicht abdrücken / schießen....

Bai der Pull Away Methode auf die Taube deuten, vorziehen und wenn das Vorhaltemaß erreicht abdrücken / schießen.....


SM.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


>Die Flinte ist ein Instrument der Selbsterkenntnis. Sie lehrt uns verborgene Dinge<

zuletzt bearbeitet 10.01.2014 16:55 | nach oben springen

#2

RE: The Swing Through Method and The Pull Away Method......

in Technik 10.01.2014 21:46
von edward • 2.350 Beiträge

Die beiden Techniken sind sicherlich die am meisten propagierte und diskutierte Technik. Ich habe nur die Angewohnheit das ein und andere auch mal kritisch zu sehen.
Ich schiesse ja vorwiegent Skeet und Trap und was das "Schwingen" betrifft habe ich mal versucht darauf zu achten welche der beiden Techniken am sinnvollsten ist. Ich kann zu 100% keine Technik festmachen. Es mag Sinn für einen beginner machen; nur versucht man doch seinen eigenen Stil zu finden. Beim Trap mag die pull away Technik Sinn machen. Für mich beim Skeet, auch teils beim Parcour ziehe ich die swing Technik vor.
Also für mich ist dieSkeet taube schnell und ich muß sie verfolgen und einholen.
40 jahre jüngere Schützen sind mich Sicherheit schneller.
Ich denke wer beim skeet die pull Technik schießt kann nur diese Technik schießen; das gibt im Parcour bestimmt Probleme.
Außerdem denke ich das ich mehr im "swing" sein muß. Der häufigste Fehler ist das stoppen der Flinte.
Und bei der Doublette das hinterher kucken der Niederhaustaube ob getroffen oder nicht.
Dann muß ich aber verdammt schnell "swingen" um die 2. noch zu erwischen.
Und auf der Jagd geht meistens ohne swing nichts so richtig.
Ein immerwährendes Thema, genauso wie " der Schaft trifft,.....". Gibt´s noch jemand der das nicht weiß
Als ich bei Ian Coley die Flinte kaufte und damit schoß interessierte sich der Mitarbeiter von Coley nicht meine Technik sondern ganz banal grobe Fehler die mir unterliefen; und meine Konzentration.
Edward
Ich habe mir ein Buch über´s Mentales Training zu gelegt. Lohnt sich echt.


be fair
nach oben springen

#3

RE: The Swing Through Method and The Pull Away Method......

in Technik 11.01.2014 10:22
von Gentleman • 1.520 Beiträge

.

In Deutschland ist es unter vielen Flintenschützen ein weit verbreiteter Irrtum , dass es (nur) eine  bestimmte Methode für das Flintenschießen gäbe. Nur eine Methode die Richtige sein könne oder es gleichgültig sei, mit welcher Methode man schießt. Viele Schützen haben gar keine Methode. In Wahrheit ist es jedoch notwendig, die beiden Hauptmethoden Pull Away und Maintained Lead sicher nebeneinander auf diverse Ziele anwenden zu können. Nur so kann der Schütze sicher alle Situationen abdecken und mit zunehmender Erfahrung erkennen, wann er der einen oder anderen Methode den Vorzug gibt. Dazu gehört natürlich auch die Swing Through Methode, nur alle Methoden unter einander auf die jeweilige Taube angewandt bringt den Erfolg.

.


>Die Flinte ist ein Instrument der Selbsterkenntnis. Sie lehrt uns verborgene Dinge<
nach oben springen

#4

RE: The Swing Through Method and The Pull Away Method......

in Technik 11.01.2014 19:43
von edward • 2.350 Beiträge

Methodik und Ziele (das Ziel einen Wettkampf zu gewinnwn) setzen schon eine perfekte technik vorraus. Du hast recht das viele Schützen garkeine Methode haben. Das sehe ich oft bei uns auf´n Stand.
Es ist aber ein wichtigstes Ziel das "die" Technik (also eine Grundtechnik) wirklich erlernt werden.
Wenn ich die Kurse bei den Jungjäger sehe, zumindest bein uns, ....Oh Man Oh Man.
Viele Ausbilder wissen nicht was das ist.....siehe unter Betreff
Edward


be fair
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Polly Zechariah
Forum Statistiken
Das Forum hat 969 Themen und 5460 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen