#1

Zoli Cup

in Forentreffen und anderes 06.09.2018 16:42
von edward • 2.395 Beiträge

Wer ist denn in Coesfeld beim Zoli Cup ?
Edward


be fair
nach oben springen

#2

RE: Zoli Cup

in Forentreffen und anderes 07.09.2018 06:23
von Gentleman • 1.535 Beiträge

Ich wollte hin, ob Samstag oder Sonntag muss ich mal sehen.....


Beim Flintenschießen, wird zuviel theoretisiert und zu wenig geschossen.

zuletzt bearbeitet 07.09.2018 06:38 | nach oben springen

#3

RE: Zoli Cup

in Forentreffen und anderes 08.09.2018 21:47
von edward • 2.395 Beiträge

Ich werde wohl Sonntag fahren. Samstag bei der jetzigen Verkehrssituation erspare ich mir den Stress.
Edward


be fair
nach oben springen

#4

RE: Zoli Cup

in Forentreffen und anderes 30.09.2018 11:32
von edward • 2.395 Beiträge

Leider ist mir wiedermal etwas dazwischen gekommen und so kann ich nicht am Zoli Cup teil nehmen was ich sehr bedauere. Ist momentan schwierig...
Vielleict hat wer Lust mal einen Eindruck zu schildern.
Edward


be fair
nach oben springen

#5

RE: Zoli Cup

in Forentreffen und anderes 01.10.2018 10:02
von Gentleman • 1.535 Beiträge

Das Zoli Testschießen fand zusammen mit dem Einladungsschießen um Alfons Wolf statt. Herr Wolf hatte seine Lieben zu einem Turnier am Samstag und Sonntag nach Coesfeld eingeladen. Zoli war mit ihrem Service-Car vor Ort und hatte eine Menge an Waffen zum Probieren dabei. Es waren viele 12er aber auch die ein oder andere 20er mit „Round Body“ mit im Gepäck.
Ich selber hatte auf der Veranstaltung die „neue“ Zoli Z Gun XL-Evo zum Testen geschossen.
Hier mal die Hersteller Info zur XL-Evo…..
Das Modell XL-EVO hat die schwierige Aufgabe die bereits umfangreiche Z - Gun Competition Flintenpalette weiter zu komplettieren. Eine Aufgabe, die als erfüllt angesehen werden kann. Denn wir denken, dass in der XL – EVO nicht nur alle grundlegenden, erfolgsbegründenden Aspekte beinhaltet sind, sondern Möglichkeiten noch erweitert werden. Aus diesem Grund ist die XL- EVO eine Flinte für die Experten unter den Schützen, die sowohl eine professionelle Flinte verlangen, als auch eine Flinte, die individuell weitere Anpassungsmöglichkeiten bietet.
Im Unterschied zur übrigen Z – Gun Palette ist die XL-EVO mit einer verbreiterten Basküle ausgestattet, die zusätzlich noch Möglichkeiten bietet ihr Gewicht zu varieren. Dies ist ein faszinierender Aspekt, weil der Schütze eine solche grundlegende Änderung somit völlig selbstständig ausführen kann. Tatsächlich sind die Seitenbacken des Systemkastens abnehmbar und gegen andere mit unterschiedlichen Gewichten austauschbar. Diese Innovation reflektiert das Konzept 'Zwischen den Händen Balancieren' – BHB – Between Hands Balancing. Dieses wurde von Zoli eingeführt – nicht nur um das Gewicht im Bewegungszentrum der Flinte zu beeinflussen, sondern gerade um das Dynamikverhalten der Flinte zu verändern, ohne es zu verzerren.
Wenn auf einem professionellen Level geschossen wird ist es essentiell eine Flinte zu haben, die ein perfektes Tuning zulässt.
Unser Modell XL – EVO wurde exakt auf diese Anforderung hin konstruiert.
BHB System – VGC System und der verstellbare Schaft eröffnen weitgehende Möglichkeiten. Die übrigen Features der Z Gun Linie sind selbstversändlich ebenfalls vorhanden:
Monolitische Basküle, Typ Boss Flankenverschluss System, herausnehmbare Abzugsgruppe mit ihren titanisierten Komponenten, selbstschmierende Schlagfedern und gebuchsten Schlagbolzen
mittels Silberlotverfahren verbundene Läufe in besonderer Zoli Qualität.

Soweit zur Flinte, dass Wetter war ausgezeichnet nur der Stand war für den Sonnenverlauf schlecht gewählt. Bei vielen Tauben schaute man beim Schießen direkt in die Sonne und so vielen auch die Ergebnisse nicht so gut aus.
Das Testschießen beinhaltete 25 Tauben für 10 Euro. Am Ende des Tages konnte man die ein oder andere Kleinigkeit gewinnen. Des weiteren standen Büchsen der Firma Merkel auch zum Testschießen zur Verfügung. Wer dann noch Lust hatte konnte den Tag mit einem Laserschießen abschließen. Für das leibliche Wohl war den ganzen Tag mehr als genug vorhanden, Brötchen, Würstchen, Kuchen usw.

Fazit:
Bei herrlichem Wetter nett geschossen, gut gegessen und nette Leute wiedergesehen…..










Beim Flintenschießen, wird zuviel theoretisiert und zu wenig geschossen.

zuletzt bearbeitet 01.10.2018 10:03 | nach oben springen

#6

RE: Zoli Cup

in Forentreffen und anderes 02.10.2018 21:15
von edward • 2.395 Beiträge

Danke für die Reflexion des Zoli - Cup, ich wäre sehr gern gekommen. Leider war am Sonntag unser Stadtlauf und Samstag mußte ich einen wichtigen Termin wahrnehmen. Zoli gehört sicher zu einen der innovativsten Flinten-Hersteller. Ob man tatsächlich alle techn. Erneuerungen benötigt lass ich mal im Raum stehen. Die Entwicklung von Stahl hat sich immer verbessert. Neue Legierungen werden entwickelt, die Verbesserung des Stahl ist für mich ein wichtiger Faktor (Stahlwerkstoffe zur späteren Wärmebehandlung zB). Die Kunst der alten berühmten gunmaker ( vor gut 100 Jahren) lag in der Fähigkeit die Flintenläufe ( also das Eisen - Material) auf die Bleischrot - Kugeln ab zu stimmen. Aus eigener Erfahrung mit Flinten von Boss und Purdey kann ich sagen das diese Flinten eine Super Deckung haben - mit Bleivorlagen die so zwischen 28 - 32 g liegen.
Habe ich aus probiert mit Eley 2,8mm und 30 g. Da gibt es genügend Berichte in den eng. Magazinen das vor 100 Jahren Turmhohe und Raketenschnelle Moorhühner mit 12/65er Lagern und 28g Blei geschossen wurden. Um irgentwelche Schraubereien und Basteleien an der Flinte machte sich kein Mensch gedanken. Nur um einen passenden Schaft....das war`s.
Dennoch, für die Sportschützen sind viele Innovationen sind sinnvoll. Titanisierte Komponenten, selbstschmierende Schlagfedern und gebuchsten Schlagbolzen sind ausgezeichnete techn. Entwicklungen.
Flinten wie Zoli - auf hohem techn . Niveau sind klasse; aber nicht nur bei Zoli. Sich heute für eine Flinte zu entscheiden ( eine Flinte für`s Leben) ist gar nicht so einfach. Mir fällt es - im Gegensatz zu einer reinen Jagdflinte - recht schwer mich für eine Sportflinte zu entscheiden.
Browning, Beretta (DT11), Blaser bin ich nicht so begeistert, C.Guerini, Perazzi und natürlich die K80; schwierig.
Letztendlich hat für mich die spontane Liebe zu einer Salvinelli den Ausschlag gegeben die ich nicht bereue.
Liebe auf den ersten Blick .
Edward

https://www.zoliantonio.com/en/
Die Sportflinten unterscheiden sich schon erheblich von den game guns. Ich wundere mich oft das viele ( sind natürlich die Jäger, insbesonders die neuen Jungjäger) Sportflinten gekauft werden die dann aber recht selten auf dem TT- Stand zu sehen sind. Ok, muß jeder selber wissen.
Aber eine zweckmäßige Sportflinte für ihren speziellen Einsatz und auch eine zweckmäßige Flinte für die Jagd machen Sinn. Jedenfalls lässt sich eine side by side besser händeln und auch schneller nachladen als eine Bock.
Und wozu eine 3,6 kg schwere Flinte herrum schleppen wenn eine 2,9 kg schwere Flinte genauso gut ihre Arbeit macht


be fair

zuletzt bearbeitet 02.10.2018 21:31 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Clara Felton
Forum Statistiken
Das Forum hat 986 Themen und 5744 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen